Harz – Wandern im Mittelgebirge

Das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands ist 90 Kilometer lang und 30 Kilometer breit. Der Harz erstreckt sich über die drei Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Der Brocken ist mit 1141 Meter der höchste Berg und ist im Nationalpark zu Hause.
Aufgrund des rauen Klimas bietet der Brocken ein Lebensraum für seltene Pflanzen und einige Tierarten haben sich den Lebensbedingungen angepasst.

Eine Reise in den Harz verspricht zu jeder Jahreszeit eine Abwechslung für jeden Geschmack. Für die Wintersportler locken die gut präparierten Skipisten, Rodelbahnen oder idyllischen Langlaufstrecken wie zum Beispiel in Braunlage, Hohegeiß, Bad Sachsa, Sankt Andreasbert oder Torfhaus.

Neben dem Wintersport, Wandern oder Radfahren bietet der Harz weitere Highlights. Seit 2017 können Sie mit etwas Mut die Hängebrücke „Titan-RT“ in 75 Meter Höhe an der Rappbode-Talsperre überqueren. Wem das nicht reicht widmet sich der Megazipline oder sogar dem „GigaSwing“ und treibt seinen Adrenalinspiegel beim spektakulärsten Pendelsprung Europas in die Höhe.

Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, darf sich über geschichtsträchtige Gedenkstätten, ansehnliche Domschätze, imposante Tropfsteinhöhlen, glanzvolle Schlösser und Gärten bis hin zu historischen Schmalspurbahn freuen.

Planung der Gruppenreise hier beginnen​

Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Anfrageformular von groupedia können Sie mit nur einer Anfrage viele Angebote vergleichen.

Wir freuen uns, Ihnen eine Reihe von Anbietern aus der Region vorstellen zu dürfen. Speziell für Reisegruppen bieten diese Ausflugsziele besondere Angebote und nützliche Anregungen für Ihre geplante Gruppenreise.