Bundesbank Bunker Cochem

Entdecke das Milliardenreich!

Beschreibung

Zwei Tarnhäuser. Ein unterirdischer Geldspeicher. Eine Währung, die niemand kennt. Klingt nach einem Agenten-Thriller? Von wegen. Geheime Pläne waren in Cochem Realität.
Im Bunker der Bundesbank erfahren Besucher jetzt die ganze Geschichte.

Für den Fall eines atomaren Anschlags oder einer Hyperinflation im Kalten Krieg, hielt die Deutsche Bundesbank eine geheime Serie der D-Mark in einer atombombensicheren, unterirdischen Festung in Cochem bereit. Versteckt in den Moselhängen und über Jahrzehnte eines der bestgehüteten Geheimnisse der alten Bundesrepublik. Von 1964 bis 1988 lagerten im Bundesbank-Bunker circa 15 Milliarden DM der Ersatzwährung BBK II, die im Falle einer Krisensituation innerhalb von 14 Tagen die aktuelle DM ersetzt hätte.

Die etwa 1-stündige Führung durch das unterirdische Milliardenreich ist eine Zeitreise in die Vergangenheit: Spüren Sie die kühle Bunkeratmosphäre, lassen Sie sich beeindrucken von den technisch versierten Vorkehrungen inklusive der beiden Tarnwohnhäuser – heute ein stylisches Hotel – und erfahren Sie die Vorgehensweisen des Notfallszenarios…Der Bunker ist Geschichte zum Anfassen und gleichzeitig ein einzigartiges Relikt in Europa.

Karte

  • Entdecke das Milliardenreich!
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Adresse

Bundesbankbunker Cochem, Am Wald 35, Cochem, Deutschland

Öffnungszeiten

Für Gruppen ganzjährig individuell nach Absprache geöffnet.

Der Bunker ist nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

Weitere Anbieter

WeinErlebnisWelt Meißen

Bitte entnehmen Sie die Preise unserer Kellerführungen und Veranstaltungen von unserer Homepage (www.winzer-meissen.de).

Technisches Museum Sloweniens

Ermäßigung für Gruppen über 20 Personen.

Bundesbank Bunker Cochem

  • Datei laden
Logo_groupedia_4